Beiträge

Logo Narrenzunft 160x191   

 

  Herz ist Trumpf

 

 

Das ließ sich die Narrenzunft natürlich nicht nehmen. Ein ums andere Jahr steht die Aktion "Herz ist Trumpf" als fester Termin auf unserem Narrenfahrplan. Also war es nicht verwunderlich, dass wir am Fasnachtssamstag auf einen Narrenspung verzichteten.

Frisch gestärkt vom gemeinsamen Narrenfrühstück in der Schellenstube hat unser Zunftmeister Thomas Fischer gemeinsam mit der 2. Zunftmeisterin Claudia Sand unseren Scheck am Platz am Kreuz abgegeben. Schade nur, dass viele Narrenzünftler im Räuberzivil nicht als solche zu erkennen waren.

 mfm

 Herz ist Trumpf

 

 

Logo Narrenzunft 160x191 

 

   Narrensprung in Altingen und Ergenzingen

 

Vergangenen Samstag, den 03.02.2018 wurden wir von der Narrenzunft Altingen als Wiederholungstäter bei deren Umzug begrüßt. Wie immer ein tolles Event mit einem begeisternden Publikum. Als Novum führte uns erstmalig Santino De Benedetti mit dem Narrenzunftschild an. Auch der obligate Besuch in der Festhalle hielt was wir uns versprochen hatten.

Sonntags darauf begrüßte uns die Narrenzunft Klein Paris in Ergenzingen. Bei Kaiserwetter konnten wir einen tollen Umzug laufen. Danach wurde die Straßenfasnacht mit vielen verwandten Seelen gefeiert. Zum Abschluss ließen wir uns beim Poseidon verwöhnen. 

mfm

 

Logo Narrenzunft 160x191 

 

   Narrenzunft Gundelfingen d`Fässlistemmer

 

Bei bestem Narrensprungwetter ging es vergangenen Sonntag nach Gundelfingen zu den Fässlistemmer. Bereits im Bus hatten wir super Stimmung die bis zum Schluss anhielt.

Kaum an der Aufstellung angekommen, ging es auch schon für uns los. Ein herrlicher Gaudiwurm der von unzähligen Fasnetsbegeisterten gesäumt war. Mit Begeisterung wurden wir wieder einmal aufgenommen. Laute "Narri-Narro" Rufe wurden sofort erwidert, so dass es eine Freude war den Umzug zu laufen. Obwohl es erst der zweite Narrensprung für uns war, klappte das Jucken routiniert synchron. Beim Abschluss auf der Gass und im "Rössle" verging die Zeit leider viel zu schnell und so mussten wir schweren Herzens die Heimreise antreten.

Gundelfingen im Rössle

Das obligate Schlußzäpfle wurde dann in der Schellenstube genossen. Alles in allem ein gelungener Tag! 

mfm

Bitte Vormerken:

Am kommenden Wochenende geht es zunächst am Samstag nach Altingen,
Abfahrt ist 11:30 Uhr
Am Sonntag geht es dann ab 11:00 Uhr nach Ergenzingen.
Wie immer bei der Schellenstube.

 

 

Logo Narrenzunft 160x191

 

 

 

Brackenheim -
die Kampagne hat begonnen

Die Kampagne hat begonnen! - Und gleich mit einem super schönen Narrensprung durch die historische Altstadt von Brackenheim.

Gleich nach dem besteigen des Busses war klar - s' got dagege! 

Kein Wunder also, dass die Fahrt durch den Kraichgau von allen genossen wurde und eigentlich gerne auch länger hätte dauern dürfen. 

Brackenheim

In Brackenheim angekommen, zog es uns zielstrebig zur Aufstellung. In Gemeinschaft mit den anderen Zünften fieberten wir dem Start des ersten Narrensprungs der Kampagne entgegen. Allerlei Schabernack wurde schon vor dem offiziellen Start unter den Zugteilnehmern getrieben. Auch ein Neuzugang bei der Brackenheimer Zunft musste seine "Taufe" in der anschließenden Party bekannt geben.

Leider konnten wir die After Umzugsparty nicht besuchen, weil es uns unmittelbar nach dem Umzug wieder nach Hause zog um den Fasnachtsgottesdienst zu besuchen. Für uns eine Herzensangelegenheit. Schließlich hatte die Narrenzunft den Fastnachtsgottesdienst in Kirrlach eingeführt.

Den Abschluss verbrachte der Großteil im Pfarrzentrum.

Der nächste Umzug findet am Sonntag, den 28. Januar bei d' Fässlistemmer in Gundelfingen statt.
Abfahrt ist um 11:00 Uhr bei der Schellenstube.

Am kommenden Samstag Einzug bei der Prunksitzung der KiKaGe. Treffen um 19:00 Uhr im Foyer der Rheintalhalle.

 

 mfm

 

Logo Narrenzunft 160x191

 

 

 

 

Abstauben am Dreikönigstag

Punkt 17:11 Uhr trat unser neuer Zunftmeister Thomas Fischer vor das versammelte närrische Volk. Flankiert von seinen Abstaubern Claudia und Manfred eröffnete er mit einer launig vorgetragenen Rede die Kampagne 2018. Mit dem begeisternden Geläut aller anwesenden Schellen quittierten die Hästräger die Wünsche nach einer glückseligen und friedlichen Fasnetskampagne.

Im Anschluss daran musste sich ein jeder Laufnarr den gestrengen Blicken von Zunftmeister und Abstauber stellen bevor er in's Allerheiligste, unsere Schellenstube, durfte.

Dort angekommen, konnte die gesamte Narrenzunft-Familie einen super Abend verbringen. Bei Musik, dem obligaten Zäpfle und der Wurschd aus der Hond' konnte so in der Gemeinschaft alte Erinnerungen ausgegraben und Anekdoten zum Besten gegeben werden. Auch das ein oder andere hübsche Lied wurde angestimmt. Kurz - ein runder Abend der so richtig Lust auf die kommenden Umzüge machte.

Diese lassen auch nicht lange auf sich warten. Bereits am kommenden Samstag geht's auf zur Narrenzunft Brackenheim. Abfahrt ist Punkt 12:30 Uhr bei der Schellenstube. Im Anschluss daran werden wir uns am Fasnachtsgottesdienst beteiligen.

Um rege Teilnahme wird gebeten.

 

 mfm