Beiträge

Logo Narrenzunft 160x191   Weihnachtsmarkt 2014

   Wir sind wieder dabei!!

 

 

 


Am 13. und 14. Dezember findet dieses Jahr wieder der Weihnachtsmarkt auf dem Platz vor der Goetheschule statt. Wie letztes Jahr ist die Narrenzunft mit einem Stand vertreten.

 

Wir freuen uns schon jetzt alle Besucher aus Nah und Fern begrüßen zu dürfen.

Gerne verwöhnen wir wieder mit leckeren Bratwürsten und knusprigen Reibekuchen

 

Weihnachtsmarkt 2014

mfm

Logo Narrenzunft 160x191 Der Zunftmeister: Marco De Benedetti
Oberdorfstr. 146 in 68753 Waghäusel-Kirrlach

 

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2014

 

 

Liebe Mitglieder der Narrenzunft Kirrlach,

 

ich möchte Sie recht herzlich zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Narrenzunft Kirrlach am Donnerstag, den 20.11.2014 um 19.30 Uhr in das Clubhaus des FC Kirrlach einladen.

 

Folgende Punkte stehen in diesem Jahr auf der Tagesordnung:

  1.  Begrüßung
  2. Gedenken der Verstorbenen
  3. Bericht des Zunftmeisters
  4. Kirrlacher Narrensprung
  5. Kampagne 2015
  6. Kostümball 2015
  7. Bericht des Kassiers
  8. Bericht der Kassenprüfer
  9. Entlastung der Vorstandschaft
  10. Ehrungen
  11. Aussprache und Behandlung eingegangener Anträge
  12. Neuwahlen
  13. Verschiedenes

 

Alle Mitglieder sind hierzu herzlich eingeladen. Anträge zu TOP 13 können bis zum
19.11.2014 bei Zunftmeister Marco De Benedetti, Oberdorfstr. 146, 68753 Waghäusel
oder dem 2. Zunftmeister Jürgen Muhs, Oberdorfstr. 140, 68753 Waghäusel schriftlich
eingereicht werden.

 

Für Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung.

Mit einem „Kerrlocher Schelle – Sei so gut!“ grüßen Euch

 

 Marco De Benedetti (Zunftmeister)                            Jürgen Muhs (2. Zunftmeister)

 

 

Ausflug zu den Geesen in Philippsburg

Super Wetter war angesagt am Jahrmarkts-Sonntag in Philippsburg, was lag also näher der Einladung der Geese zu ihrem Weinfest per Pedes Folge zu leisten?

Bei herrlichem Spätsommerwetter trafen sich diejenigen, die rechtzeitig ihren Drahtesel in Schuss bringen konnten an der Schellenstube. Auf bekannten Wegen gings nach Philippsburg zum Geesenstall, der uns schön herausgeputzt und geschmackvoll dekoriert begrüßte. Nachdem auch die Nachzügler eingetroffen waren labten wir uns an allerlei Köstlichem was die Geesenküche hergab. Alte und neue Freundschaften wurden bei lockerer Runde mit dem Nachbarverein gepflegt und geknüpft.

lockere Runde

Damit auch der Narrensamen nicht zu kurz kam, musste natürlich auch der obligate Gang über den Jahrmarkt sein. Diana ließ es sich nicht nehmen, todesmutig die Berg und Talbahn mit der Jugend zu besteigen.

Nach unfall- und pannenfreier Rückfahrt konnte mal wieder als Resümee gezogen werden, dass es nicht nur während der Kampagne Spaß macht, bei der Narrenzunft zu sein.

mfm


 

Aktivenfest 2014

 

Nach der schweren Entscheidung im Juli, das Aktivenfest aufgrund der aktuellen Wetterlage kurzfristig zu verschieben, blickte so manches Auge der Verwaltung auch vergangene Woche sorgenvoll gen Himmel.

Einzig Manfred, unsere Eventschell, blieb unerschütterlich und verkündete kühn: "s Wetter werd besser, un' Nachts kommt sogar d' Sun raus*". So wurde also am Samstag morgen -nicht ohne gemischte Gefühle- die Wiese von unserem Vize Jürgen zum jährlichen Event für alle aktiven Schellen, Freunde und Gönner aufgebrezelt.

Neben unserem Festzelt wurde auch ein Küchenzelt für Klaus eingerichtet, der uns abends traditionell mit feinstem Schaschlick und Bestem vom Grill -auch vegan- verwöhnte.

Am späten Nachmittag war es dann soweit. Beim eintreffen der ersten Gäste wurde das Wetter immer besser. Spätestends bei der offiziellen Begrüßung durch unseren Zunftmeister Marco De Benedetti war klar, das Wetter hält!

Dankeschön
Obwohl gesundheitlich stark angeschlagen, ließ er es sich nicht nehmen das Aktivenfest zu eröffnen und Dagmar als unsere Gastgeberin besonders zu danken. An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an all die fleißigen Spender die unser Aktivenfest mit tollen Salaten, Kuchen und sonstigen Leckereien unterstützt haben.

Damit sich aber nach dem Essen die Futternakose nicht ausbreiten konnte, wurde unmittelbar danach ein Feuerwerk an Gruppenspielen abgeschossen. Sei es beim Sprung von Eisscholle zu Eisscholle, beim Speedgolf oder Staffelspielen mit Knalleffekt um nur einige zu nennen. Neben Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit wurde auch Teamgeist bei allen Spielern abverlangt.

A...golf

Dabei blieb nicht aus, dass das ein oder andere Mal auch ein Videobeweis eingefordert wurde, weil die Siegeinläufe hin und wieder äußerst knapp ausfielen. Auch von technischen Fouls war die Rede, die aber vom Unparteiischen(!) nicht anerkannt werden konnten. Eindeutiger Sieger war nach etlichen kniffligen Aufgaben die gute Laune!

So endete ein gelungenes Aktivenfest in lustiger Runde um das Feuer, bei dem noch die ein oder andere Anekdote vom vergangenen Jahr ausgetauscht wurde

Männer!

mfm

 

* du kannst kein Badisch? - Schad drum!

 

Ferienprogramm 2014

 

Wie auf Bestellung kam das gute Wetter am Freitagnachmittag zu unserem Ferienprogramm am 05. September.

Eine hochmotivierte Mannschaft sammelte sich um Klaus, unserem Traktorfahrer, der Betreuer und Kids mit seinem historischen Kramer zum Vogelpark gefahren hat.

Abfahrt

 

Dort erwartete die Kids ein anspruchsvoller Parcours, gespickt mit Spielen die Koordination,Teamgeist und die nötige Portion Grips allen abverlangte. Unsere Betreuerinnen Dagmar, Andrea und Diana leiteten professionell jedwelche Kraft in die richtige Richtung. Kein Wunder also, dass Stationen wie beispielsweise Wasserhindernislauf, Sackhüpfen oder Seilziehen, um nur einige zu nennen, mit Pravour absolviert werden konnten.
Letztendlich auch, weil die Betreuer es sich nicht nehmen liesen, aktiv mitzuwirken.

 Seilziehen

Abgekämpft, aber glücklich gings wieder per Trecker zur Wiese unseres Vize-Zunftmeisters Jürgen Muhs, der uns mit leckeren Würstchen und Stockbrot am gemütlichen Feuer erwartete. Letzte Kräfte konnten anschließend beim Fußball und Trampolin verbraucht werden.

Erschöpft, aber glücklich konnten alle zum Endspurt der Sommerferien entlassen werden.

Tim

 

Allen Helfern, seis im Vorder- oder Hintergrund, sei an dieser Stelle gedankt! - ohne euere Hilfe wäre ein solcher Event schlicht nicht möglich!!

mfm